"Gut betucht"  ...Mode im Wandel der Zeit

vomm Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert

 

Am liebsten gut betucht gab  sich Frau  zu allen Zeiten gerne. Im Hochmittelalter brav und züchtig, in der italienischen Renaissance schon mutiger und figurbetonter. Nach den steifen Mühlsteinkragen des spanischen Barock, lockten große Dekoltees  und breite Hüften des Rokoko mit ihren kostbaren Stoffen, Spitzen und Perücken. Die elegant raffinierten, aber zarten Kleider des Biedermeiers und die  Rüschen der Gründerzeit räumten die Bühne für engste figurbetonte Röcke der Belle Epoque.... Und was die geänderte Weltanschauung damit zu tun hat, hören Sie in unserem Vortrag.

 

Der Vortrag von 2 Filia-Frauen (Silvia Kirchgeorg und Brigitte Nikolai) ist ausführlich 1,5 bis 2 Stunden mit Pause, und wird mit 5 verschiedenen Kostümen anlehnend an die  Zeit des Mittelalters, der Renaissance, des Rokokos, des Empires und der Gründerzeit  veranschaulicht.
Der Vortrag bleibt dabei nicht an den Äußerlichkeiten der Mode hängen, sondern verknüpft spielerisch geschichtspolitische Veränderungen/ Geschehnisse der Zeit mit dem Statement, was jeder durch  seine Kleidung von sich erzählt.

Termin: frei wählbar
Ort:  frei wählbar ( z.B. alter Salon im Hause Maull, Kastellaun)
KOsten 10€ p.P.

 

 

Fotos Copyright:J. Felix

neuer Vortrag:

 

Die deutsche Prophetin-Hildegard von Bingen